XI. Ausgabe des Festivals „I primi d'Italia“: Ricciolina und Stracci für das Fabbri Pastificio

XI° edizione del Festival “I primi d’Italia”: Ricciolina e Stracci per il Pastificio Fabbri

Dieses Jahr habe ich fabbri zwei vegetarische Rezepte ausgewählt: Ricciolina all'ortolana und Stracci mit Spinat und Ricottasauce

Auszug aus dem für das XI. Nationalfestival veröffentlichten Buch „I Primi d'Italia“ (siehe Website»») – Ausgabe 2009:

Seit 15 Jahren ist Pastificio Fabbri Partner des Nationalen Festivals der ersten Gänge: „I Primi d'Italia“. Jedes Jahr wird das Pastificio zu Rate gezogen und gibt Ratschläge zum Kochen von Pasta.

Pasta, Reis, Suppen, Gnocchi, Polenta, aber auch die Agrarlebensmittel, die für die Zubereitung eines leckeren ersten Gangs unerlässlich sind, sind die Protagonisten des appetitlichsten kulinarischen Marathons Italiens. Eine Veranstaltung, die das gesamte historische Zentrum von Foligno verschönert und die Kultur des ersten Gangs auf dem Tisch fördert. Vier Tage lang kontinuierliche Verkostungen, Kochkurse, Vorführungen großer Köche, hochwertige Lebensmittelproduktion, aber auch Momente der Unterhaltung und Unterhaltung. Ein Universum kontinuierlicher Verkostungen und Esskultur, in dem alle Wege zum Geschmack führen.

Empfohlenes Rezept: Ricciolina all'ortolana

Zutaten für 4 Personen:

• 400 g Ricciolina Fabbri

400 g reife Strauchtomaten

100 g Zucchini

20 g Zwiebel

100 g kleine Aubergine

50 g gelber Pfeffer

20 g Karotte

20 g Sellerie

5 g Basilikum

50 g geriebener Käse

50 g natives Olivenöl extra

Salz und Pfeffer

Methode:

Die gehackte Zwiebel in einer Pfanne mit Öl anbraten. Reinigen Sie das gesamte Gemüse, schneiden Sie es in Julienne-Streifen und geben Sie es in die Pfanne. Beginnen Sie mit denen, die eine längere Garzeit benötigen. Bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten anbraten, dann die in Stücke geschnittenen Tomaten, Salz und schwarzen Pfeffer je nach Geschmack hinzufügen und weitere 20 Minuten ohne Deckel kochen. Riccioline in kochendem Salzwasser kochen, abgießen und zur Soße geben. Zum Schluss mit geriebenem Käse bestreuen und servieren.

Empfohlenes Rezept: Ragouts mit Spinatsauce

Zutaten für 4 Personen:

500 g Stracci Fabbri

500 g ganz frischer Schafs-Ricotta

400 g frischer Spinat

1 Ei

1 Knoblauchzehe

100 g Butter

5 g Muskatnuss

100 g geriebener Käse

Salz und Pfeffer

Methode:

Den Spinat in Salzwasser kochen, auspressen und fein hacken. Den Spinat in einer Pfanne mit der zerlassenen Butter und dem Knoblauch anbraten. In einer Schüssel Ei, Muskatnuss, geriebenen Käse, Salz und Pfeffer mit dem Ricotta vermischen. Den Spinat dazugeben und alles vermischen. Die Nudeln in kochendem Salzwasser kochen, abgießen und in das Gerät geben. Vor dem Servieren mit geriebenem Käse bestreuen.