Wie auch andere Nudelformate wie AveMarie und PaterNoster haben die Maniche di Frate ihren Namen direkt aus der Welt der Religion. Sie beziehen sich auf die Kleidung von Mitgliedern religiöser Orden, insbesondere von Bettelorden.

Maniche di Frate gehören zur großen Familie der Paccheri Campanesi. Abhängig vom gewählten Schnitt, der verwendeten Matrize und der auf der Presse eingestellten Dicke kann der Nudelhersteller verschiedene Formate herstellen: Mezze Maniche, Noccioloni, Calamarata…

Perfekt für

Maniche di Frate können mit unendlich vielen verschiedenen Soßen oder als Pasta Asciutta zubereitet, mit Käse überbacken oder sogar gefüllt werden. Sie werden vorzugsweise mit einer herzhaften Soße wie einer leckeren Carbonara oder einem Ragout reich an Tomate, mit Käse oder ohne Fleisch serviert.