Wie der Name schon sagt, hat dieses Nudelformat eine leicht gedrehte Form mit Rillen, in denen die Soße gut haftet. 

Ähnlich wie die Rigatoni und Mille Righe zeichnen sich Tortiglione durch die Krümmung ihrer Rillen aus und gehören zur Familie der Fusilli (zusammen mit den Eliche, Riccioli und Gemelli). 

Tortiglioni sind eine traditionelle gastronomische Spezialität Süditaliens, auch wenn dieses Format mittlerweile zu einem wesentlichen Bestandteil der Nudelindustrie und zu einem der meistverkauften in Italien geworden ist.

Perfekt für

Die Tortiglioni werden traditionell mit Soßen auf Tomatenbasis gereicht, bei denen der scharfe Geschmack überwiegt, wie im Rezept aus Rom „All’Arrabbiata“ und mit Ragouts vom Lamm oder Schwein. Sie lassen sich auch sehr gut im Ofen mit Bechamel, Mozzarella und Gemüse überbacken.