“Früher war die Gegend um Strada in Chianti voller Weizenfelder”

 

GeosaisonExtra (vedi il sito »»)Toskana 2013, Die besten adressen

Übersetzung ins Deutsche : (Download the original article in PDF Here )

“Nudeln – “Früher war die Gegend um Strada in Chianti voller Weizenfelder”, sagt Giovanni Fabbri. Dor in den vergangenen 50 Jahren musste das Getreide Olivenbäumen und Rebstöcken weichen. Noch aber kann der pastificio überwiegend Weizen aus der Toskana kaufen, am besten den, der um Siena und Pisa gewachsen ist. Fabbri arbeitet traditionell, wie sein Urugroßvater, der den Betrieb 1893 gegründet hat. Für die Nudeln verwendet er nur Hartweizen und Wasser, zum Formen Bronzeformen, die der Pasta eine raue Oberfläche gibt: So kann sie Sauce besser aufnehmen. Sechs Tage lang warden die Nudeln bei 38 grad getrocknet, so entsteht der kräftige Geschmack.  

Besichtigung n. Voranmeldung: Pastificio Artigiano Fabbri, Strada in Chianti, Piazza Emilio Landi 18, Tel. 055-85 80 13, www.pastafabbri.it; Verkauf: Alimentari Bussotti, Piazza Emilio Landi 33, Mo und Mi nachmittags geschl.”

S. 11